Wir arbeiten in multiprofessionellen Teams. Gemeinsam mit Ärzten, Psychologen und Therapeuten  entwickeln wir Förderziele und Rückführungsmaßnahmen für unsere Schüler. 
Wir arbeiten in multiprofessionellen Teams. Gemeinsam mit Ärzten, Psychologen und Therapeuten  entwickeln wir Förderziele und Rückführungsmaßnahmen für unsere Schüler. 
© Christophorusschule Krefeld 2015
Christophorusschule
Städtische Schule für Kranke in Krefeld
Home Über uns Standorte Team Leistungen Aktuelles Service Kontakt
Mit dem neuen Schuljahr 2018/19 beginnt für  mich auch die Zeit als neue Leiterin der  Christophorusschule. Ich löse damit lückenlos meine Vorgängerin  Monika Nordmann ab, die diese Schule in den  letzten 18 Jahren großartig geleitet und mich  engagiert mit meinem neuen Aufgabenfeld  vertraut gemacht hat.  Ich bin 42 Jahre alt, verheiratet und habe zwei  Kinder. Als Förderschullehrerin habe ich bereits  seit 2003 an der Christophorusschule  gearbeitet. Neben meinen unterrichtlichen  Aufgaben an beiden Standorten war ich darüber  hinaus u.a. Öffentlichkeits- und  Medienbeauftragte. Zudem hat mich schon  immer die aktive Mitarbeit im Bereich der  Schulentwicklung zu unterschiedlichen Themen  interessiert. Als ständige Vertretung der  Schulleitung hatte ich in den letzten Jahren  bereits die Möglichkeit, Schulleitungsaufgaben  kennenzulernen und zu übernehmen. Meine große Begeisterung für die Schüler an  unserer Schulform, meine hohe  Arbeitszufriedenheit und langjährige  Berufserfahrung an unserer Schule sowie meine  
ständigen Fort- und Weiterbildungen   motivieren mich dazu, mit meiner Arbeit als  Schulleiterin auch weiterhin eine Unterstützung  für diese Schule sein zu können. Verlässliches, sorgfältiges und kreatives  Arbeiten ist für mich die Grundlage, um diesen  Schulstandort engagiert weiterzuentwickeln und den aktuellen gesellschaftlichen und  bildungspolitischen Herausforderungen zu  begegnen. Dies kann aus meiner Sicht nur  gelingen, wenn alle Beteiligten der  Schulgemeinschaft vertrauensvoll in  gegenseitiger Anerkennung für den eigenen  Beitrag zusammenarbeiten und eine starke  Vernetzung auf kommunaler Ebene angestrebt  wird. Mein Dank gilt allen, die mich im  Entwicklungsprozess zur Schulleiterin  unterstützt haben und diesen Rollenwechsel  mittragen.  Ich freue mich auf meine Arbeit und bin sehr  dankbar, dabei von einem tollen Kollegium  unterstützt zu werden. Silke Lethen, Förderschulrektorin

Team

Mit neuer Leitung in das neue Schuljahr